Ohne Risiko hosten
1 Monat Vertraglaufzeit
03834 5139-52
Wir beraten Sie gerne.
support@estugo.de
Auch gerne per E-Mail.

WordPress Tipps für Einsteiger

Unbezahlte Werbung: Wer sein eigenes Blog bzw. die eigene Website zu erstellen plant, greift hierbei gerne zu der bekannten und beliebten Open Source Software WordPress. Doch vor dem Surfen kommt der Sprung ins kalte Wasser und hier stellt sich die Frage: Was sind eigentlich die ersten Schritte, wenn man mit WordPress beginnt? Hier kommen ein paar super WordPress Tipps für Einsteiger!

WordPress Tipps für Einsteiger

WordPress Tipps für Einsteiger: Ein paar Worte über das CMS

WordPress ist seit seiner Veröffentlichung 2003 zu einem der beliebtesten Content Management Systeme weltweit geworden. Nicht ohne Grund. Durch WordPress und seine schier unzähligen Plugins und Themes kann man sich eine optimal auf den eigenen Bedarf abgestimmte Online Präsenz mit Liebe zum Detail schaffen – ganz ohne super großes Investment oder tiefer gehendes technisches Wissen. Auch das Verwalten und aktualisieren ist bei WordPress einfach. Das CMS ist weitestgehend frei von kommerziellen Einschränkungen und kann überall gehostet werden. Inhalte anderer Systeme lassen sich leicht importieren und umgekehrt. Wenn auch Sie überzeugt sind, dass WordPress die richtige Software für Ihre künftige Online Präsenz ist, dann haben wir hier ein paar Beginner Tipps für Sie!

WordPress Tipps für Einsteiger: So können Sie starten

WordPress ist innerhalb weniger Minuten heruntergeladen und auf dem Webserver installiert. Die ersten grundlegenden Anpassungen, z. B.  Menüs, Farben und Widgets, sind mit dem WordPress Customizer ebenfalls schnell erstellt. Damit die Seite optisch Ihren Vorstellungen entspricht, installieren Sie des Weiteren verschiedene Themes. Durch Themes gestalten Sie sowohl, wie Ihre Website aussieht als auch, wie sie angezeigt wird. Mit Plugins passen Sie des Weiteren die Funktionen Ihrer Website ganz an die individuellen Anforderungen Ihres Geschäftes an. Achten Sie hierbei auf die Bewertungen des Plugins durch die WordPress Community.

Versuchen Sie ruhig einiges, bis Sie am Ende die für Sie beste WordPress Webseite kreiert haben. Mit dem WordPress Plugin Verzeichnis können zum Beispiel Sie starten und vorerst ein paar kostenfreie Plugins testen. Erstellen Sie erste Probe Seiten sowie Blog Artikel. Des Weiteren können Sie zum Thema WordPress Bücher lesen, Blogs lesen, in Foren nach Antworten Fragen oder einfach ein wenig im System „herum klicken“.

Mit das Beste an WordPress: Da die Open Source Software auch von den Anwendern selbst stetig weiter entwickelt und gepflegt wird, haben Sie bei WordPress zusätzliche Möglichkeiten für Ihre Website bzw. Blog. Sie werden durch die Nutzung Teil einer Community, bei der jeder etwas von seinem Wissen beitragen kann. Dies können Sie von Beginn an nutzen, um sich mit anderen WordPress Verwendern auszutauschen, Antworten einzuholen (über Google Suche, Webseite Support, ein Tutorial etc.) sowie Ihre eigenen Plugins oder Designs anzubieten.

Um die Einrichtung Ihrer WordPress Website zu begleiten, hilft Ihnen auch das Anschauen von einem Tutorial. In dem Tutorial werden die Einrichtungsschritte veranschaulicht und verständlich erklärt. Auch bei einem plötzlich auftauchenden Problem kann Ihnen ein Tutorial behilflich sein. Geben Sie einfach den Begriff oder die Frage Google Videos oder einer Video Suchmaschine ein. Mit großer Wahrscheinlichkeit finden Sie das WordPress Tutorial, welches Ihnen bei Ihrem Arbeitsschritt bzw. Problem zeitnah mit Antworten weiterhilft.

Wenn Sie mit WordPress planen zu arbeiten, ist es auch hilfreich, sich frühzeitig grundlegende HTML-Kenntnisse sowie das WordPress Wording anzueignen. Begriffe wie Theme, Meta Description, Tag, Bild Title Attribut, Blog,  etc. und deren Zusammenhänge sollten sitzen, um mit dem CMS professionell umzugehen. Nur so erhöhen Sie gezielt Ihre Auffindbarkeit bei Google und anderen Suchmaschinen sowie Ihren Website Traffic.

Fazit: WordPress Tipps für Einsteiger

Um Ihre Website oder Ihr Blog zu erstellen und mit Liebe auszugestalten, ist WordPress sicher mit das beste Content Management System auf dem Markt. Bei unzähligen Möglichkeiten ist es dennoch verhältnismäßig einfach zu händeln. – Was Ihnen hierbei in erster Linie hilft, sind Informationsquellen aus dem Internet, vor allem die Community, eigene Weiterbildung und einfaches Ausprobieren.

 

*Dieser Blogbeitrag enthält unbezahlte Werbung durch Nennung und Verlinkung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Themen


Hosting Support

Direkte Ansprechpartner, Antwort am gleichen Tag- Garantie und Support übers Festnetz. Mehr über uns erfahren: das ist ESTUGO.


1monat_vertragslaufzeit1

webhostlist_5stars


Webhoster des Jahres


Erfahrungen über ESTUGO.net Webhosting Webhosting Vergleich von hosttest.de