Ohne Risiko hosten
1 Monat Vertraglaufzeit
03834 5139-52
Wir beraten Sie gerne.
support@estugo.de
Auch gerne per E-Mail.

Mehr Traffic für Ihren Online Shop

Unbezahlte Werbung: Domain registrieren, Online Shop erstellen und Geld verdienen? Auch wenn der Weg zum eigenen Online Shop nicht besonders kompliziert ist, ganz so einfach ist es am Ende dann leider auch wieder nicht. Ein Online Shop ist zwar schnell erstellt, doch dies allein garantiert noch keine Umsätze. Wer einen gewinnbringenden Online Shop betreiben möchte, der wird sich früher oder später auch mit dem Thema Traffic auseinandersetzen müssen.

Unter Traffic versteht man den Verkehr, welcher über den Shop läuft. In anderen Worten, als Shopbetreiber sind Sie auf einen stetigen Besucherstrom angewiesen. Dies macht es Ihnen erheblich einfacher, am Ende auch attraktive Umsätze generieren zu können. Doch wie soll man als Shopbetreiber für mehr Traffic im Online Shop sorgen? Hierzu gibt es viele verschiedene Ansätze.

Mehr Traffic im Online Shop

  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Suchmaschinenwerben (SEA)
  • Werbeschaltungen
  • Soziale Netzwerke (Instagram, Pinterest ..)

Darüber hinaus muss man sich selbstverständlich nicht auf das Internet beschränken und genau darum geht es in diesem Artikel. Denn die Generierung von Traffic, also Besuchern für Ihren Online Shop muss eben nicht zwangsläufig und zu 100% über das Internet stattfinden.

Aufkleber auf's Fahrzeug und dafür kostenfreies Webhosting erhalten

Online Shop Werbung außerhalb des Internets!

Nehmen wir einfach mal an, dass Sie sich bereits um Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenwerbung und Werbeschaltungen gekümmert haben. Auch in den wichtigsten sozialen Netzwerken sind Sie vertreten. Im nächsten Schritt geht es nun darum, weitere Ideen und Kanäle zu finden, über welche Sie neue Besucher und Traffic für den Shop erzeugen können.

Mehr Besucher für Ihren Online Shop generieren – offline.

Sie haben doch sicherlich ein Auto, ein Fahrrad oder andere Fortbewegungsmittel. Nutzen Sie diese als Werbefläche und sorgen Sie dafür, dass man auch außerhalb des Internets auf Ihren Shop aufmerksam wird. Eine Pkw Beklebung mit Ihrer Werbung ist oft schon ab 170-250 Euro zu haben. Je nach Umfang variieren die Preise natürlich entsprechend. Fahrrad, Motoroller und co. mit Werbeaufklebern zu versehen ist in der Regel erheblich günstiger.

Sichtbarkeit ist das A und O

Lassen Sie sich T-Shirts, Pullover und Taschen mit Ihrer eigenen Werbung erstellen. Als Shopbetreiber sollten Sie selbst an erster Stelle für Ihren Onlineshop werben – immer und überall. Am Ende des Tages kostet Sie dies nämlich einfach mal nichts. Darüber hinaus sollten Sie auf Familie, Freunde, Mitarbeiter und Kollegen setzen. In der Regel werden Sie diese nur allzu gerne unterstützen. Wenn am Ende auch noch eine coole Tasche, ein Regenschirm oder ein Einkaufskorb dabei rausspringt, umso besser.

Der Bereich der Werbemittel ist natürlich auch mit der Zeit gegangen und so finden Sie eine große Auswahl mit Produkten von super günstig, bis hochpreisig. Die Veredelung mit Ihrem Schriftzug oder Logo kostet oft nicht die Welt. Wir zum Beispiel haben Einkaufswagen Chips, Einkaufskörbe, Sonnenbrillen, Kaffeetassen und vieles mehr anfertigen lassen.

Hierbei gibt es lediglich einen Nachteil: Gute Werbemittel zu finden braucht Zeit. Gerade wenn man versucht günstig an Werbemittel zu kommen, dann muss man oft Abstriche machen. Bevor man also größere Summen investiert, sollte man zunächst mit kleineren Mengen „probieren“. Eine Firma, die mir hierzu einfällt wäre zum Beispiel top-werbemittel.de. Die Produkte sind recht günstig und die Qualität ist oft mehr als ausreichend für Werbeartikel.

Partner finden – Partnernetzwerk aufbauen

Service Partner

Mehr Traffic für Ihren Online Shop – durch die Unterstützung von Partnern!

Eine Sache, die ich in den letzten 16 Jahren immer wieder gelernt habe: Gute Partner sind unbezahlbar. Ich kann wirklich nur jedem Onlinehändler und Shopbetreiber dringend empfehlen, frühzeitig damit zu beginnen ein Partnernetzwerk aufzubauen. Google, SEO, SEA, Preissuchmaschinen usw. sind schön und gut. Ein aktives Partnernetzwerk hingegen ist einfach mal unschlagbar. Partner ändern weder Ihren Algorithmus, noch ändern Sie plötzlich Verfahrensweisen oder Preise.

Mein Tipp lautet daher: Suchen Sie sich gute Partner. Helfen Sie sich gegenseitig. Legen Sie sich für Ihre Partner ins Zeug und arbeiten Sie auf eine lange, gesunde Partnerschaft hin. Gute Partner werden Ihnen Ratschläge geben, neue Ideen vermitteln und im besten Fall Ihr Unternehmen oder Ihren Shop weiterempfehlen.

Jetzt werden sich einige fragen, wie soll man denn Partner „finden“? Ganz einfach, schauen Sie sich um. Gehen Sie auf Veranstaltungen, Messen oder zu Shopbetreiber bzw. Shopsoftware Stammtischen. In vielen Bundesländern gibt es zudem regelmäßige Veranstaltungen für Selbstständige und Unternehmer. Auch die IHK bietet regelmäßig Events und Vorträge an.

Warum schließen Sie sich zum Beispiel nicht einfach mit anderen Händlern zusammen? Es muss ja kein direkter Konkurrent sein. Wenn Sie zum Beispiel Waren oder Produkte versenden, dann könnten Sie mit Ihren Partnern „Flyer tauschen“ und diese Ihren Sendungen beilegen. Ebenso könnten Sie Gastbeiträge in den Blogs Ihrer Partner veröffentlichen. Dabei muss es im übrigen nicht zwangsläufig um Ihre eigenen Produkte gehen. Werden Sie kreativ und lassen Sie sich etwas einfallen.

Visitenkarten sind tot – lang leben die micro Flyer

Ja, ich bin der festen Überzeugung das die traditionelle Visitenkarte mausetot ist. In über 16 Jahren, die ich als Unternehmer inzwischen aktiv bin, habe ich kaum Visitenkarten benötigt. Auch wenn man immer wieder mal Visitenkarten angeboten werden, so läuft es in der Regel doch wie folgt: Visitenkarte wird überreicht, die Daten werden anderweitig abgespeichert – Visitenkarte landet im Papierkorb (früher oder später).

Weshalb also noch auf traditionelle Visitenkarten setzen? Es gibt eine viel sinnvollere Herangehensweise. Eine die zudem viel mehr Erfolg verspricht. Die Rede ist von Flyern, micro Flyern um genau zu sein. Die Idee dahinter ist super einfach: Anstelle von traditionellen Visitenkarten, nutzt man das Format für Werbezwecke.

Viele Autohändler nutzen diesen Ansatz bereits seit Jahren. Jeder hat doch irgendwann schon einmal diese Karten am Auto stecken gehabt. Auf der einen Seite befindet sich Werbung und auf der anderen Seite sind Notrufnummern oder Bußgelder aufgeführt. So ähnlich funktioniert auch das Prinzip der micro Flyer.

Auch hier zahlt sich Kreativität aus. Nutzen Sie praktische Informationen und versehen Sie die Flyer damit. Mögliche Ansätze könnten eine Einkaufsliste, Bußgelder, Notrufnummern, Motivationssprüche, wichtige Daten (Feiertage, lustige Feiertage, lange Wochenenden etc.) oder auch Life Hacks sein. Am besten wäre es natürlich, wenn es sich um Informationen handelt, die in Verbindung mit Ihren Produkten stehen.

Für micro Flyer können Karten im Visitenkarten Format verwendet werden. Alternativ bietet die britische Druckerei „Moo“ auch besonders kleine Karten an. Diese entsprechen einer halben Visitenkarte. Der Vorteil daran: Diese Karten nehmen kaum Platz im Portemonnaie weg und landen damit schneller in der Tasche. Der Nachteil sind die Anschaffungskosten, die deutlich höher sind, als die für traditionelle Visitenkarten.

Doch das ist nur ein Teil der Strategie. Haben Sie erst einmal die Karten zur Hand, geht es darum, diese unter die Leute zu bringen. Hier kommen wieder Sie als engagierter Onlinehändler oder Unternehmer ins Spiel. Sorgen Sie dafür, dass Sie immer eine gewisse Menge der Karten mit sich führen. Sind Sie unterwegs, halten Sie Ihre Augen offen! Viele Restaurants, Tankstellen, Cafés, Bars und teilweise sogar Geschäfte erlauben es nämlich kostenlos Flyer auszulegen. Sind die Flyer auch noch ansprechend gestaltet oder bieten gar einen Mehrwert (Stichwort: nützliche Informationen!), dann dürfen Sie die Flyer in den meisten Fällen kostenlos auslegen.

Ich spreche hier im übrigen aus eigener Erfahrung. Wir haben genau dieses Prinzip schon seit vielen Jahren angewendet. Klar, messbar ist diese Maßnahme nicht. Dennoch, wenn Sie sowieso unterwegs sind, dann kostet es kaum Aufwand, ein paar Karten mitzuführen bzw. bei den Geschäften darum zu bitten, die Flyer auslegen zu dürfen.

Wer diese Maßnahme noch effektiver gestalten möchte, der holt nun einfach Mitarbeiter, Kollegen, Freunde und Familie mit ins Boot. Besonders effektiv wird es, wenn man Bekannten in anderen Städten einige der Karten gibt. Im nu sind dann die micro Flyer nicht nur in Ihrer Region, sondern überall in Deutschland verteilt.

Der Schlüssel lautet am Ende: Kreativität. Überlegen Sie sich vorher genau, welche Informationen einen Mehrwert bieten könnten. Machen Sie mehrere Probeläufe mit kleinen Stückzahlen und optimieren Sie Ihren micro Flyer, bevor Sie 10.000+ Stück anfertigen lassen.

Online Shop – Sponsoring und Spenden
Etwas, dass Ihnen langfristig zusätzlichen Traffic bescheren kann ist Sponsoring. Unterstützen Sie (lokale) Vereine. Treten Sie als Sponsor auf und erhalten Sie im Gegenzug Werbung auf Trikots, Internetseiten oder Mannschaftsfahrzeugen. Sponsoring beschränkt sich dabei längst nicht nur auf Sportvereine. Auch die freiwillige Feuerwehr oder andere Interessengruppen suchen regelmäßig nach Sponsoren. Schauen Sie sich doch einfach mal in Ihrer Region um. Fragen Sie Freunde und Bekannte nach Ideen oder Ratschlägen.

Interessant ist, dass ein Sponsoring nicht zwangsläufig viel Geld kosten muss. Oft bewegen sich die Kosten bei einigen hundert Euro pro Jahr. Größere Flächen oder prominentere Positionen sind oft schon für 1,5-2,5 tausend Euro pro Jahr zu haben. Wenn man jetzt überlegt, dass Trikots etc. regelmäßig fotografiert und z.B. in Zeitungen oder Vereinsblättern abgedruckt werden, dann kann sich diese Investition langfristig durchaus bezahlt machen.

Darüber hinaus können Sie auch Veranstaltungen als Sponsor unterstützen und als solcher dann mit Bannern oder Logos vertreten sein. Eine andere Möglichkeit sind Spenden. Überlegen Sie doch einfach mal welche Vereine oder Vorhaben Sie in Ihrer Region unterstützen können. Spenden Sie selbst einen Betrag oder veranstalten Sie eine Spendensammlung. Anschließend wird eine Pressemitteilung herausgegeben, die Presse eingeladen und die Spende öffentlichkeitswirksam überreicht.

Werbung in der echten Welt: Zäune und co.
Die Werbung außerhalb des Internets hatte ich ja bereits zu Beginn erwähnt. Doch es gibt so unfassbar viele Möglichkeiten. Hier ist man keinesfalls auf Jacken, Tassen, Kleidung oder Pkw’s beschränkt. Wie wäre es zum Beispiel damit an Zäunen zu werben. Nutzen Sie stark befahrene Straßen, die z.B. durch kleine Ortschaften führen und werben Sie doch in Fahrbahnnähe an einem Gartenzaun. Ebenso sind bei eBay und eBay Kleinanzeigen immer wieder Werbeflächen an Gebäuden, auf Pkw’s und selbst auf Körpern zu haben.

Wir zum Beispiel haben vor vielen Jahren mal auf Beinen, Armen, in einer Frisur und auf einem Gipsbein geworben. In der Regel reicht ein fetter Filzstift oder Marker und schon sind Arme, Beine oder Gipsbein mit Ihrer Werbung versehen. Die Frisur haben wir bei eBay ersteigert. Damals hat sich jemand „ESTUGO“ auf die Seite des Kopfes, in die Haare rasiert.

Derartige Aktionen kosten in der Regel wenig Geld, sorgen für Gesprächsstoff und Bilder, die Sie im besten Fall im Netz verwenden können. Was sich darüber hinaus auch noch lohnen kann: Werbung lokal. Fragen Sie einfach mal nach, was die Werbeflächen im Stadion, Strand-/Freibad usw. kosten. Ich war wirklich überrascht, als ich dies bezüglich mal näher nachgefragt habe.

Was ich darüber hinaus auch schon immer wieder mal gesehen habe: Anhänger mit Werbetafeln auf Feldern. Meist befinden sich die Felder oder Flächen an gut befahrenen Straßen. Das Prinzip ist fast immer gleich: Anhänger mit großer Werbetafel direkt in Sichtweite der Straße. Auch hier lohnt es sich also die Augen offen zu halten und einfach mal im Bekanntenkreis zu fragen, ob jemand eine Empfehlung hat.

Fazit: Mehr Traffic für Ihren Online Shop

Bleiben Sie „dran“, probieren Sie ständig und fortlaufend neue Ideen und Ansätze aus. Beschränken Sie sich bloß nicht nur auf die Werbung im Internet. Schauen Sie was die Konkurrenz macht und lassen Sie sich inspirieren. Solange Sie jeden Tag auch nur ein bisschen Zeit investieren, wird sich Ihr Vorhaben, mehr Traffic für Ihren Online Shop zu genieren ganz sicher auszahlen.

Mein persönliches Fazit lautet: Wenn nicht Sie selbst schon ein Botschafter Ihres Shops oder Unternehmens sind, dann läuft etwas schief. Schöpfen Sie daher unbedingt Ihre Möglichkeiten voll aus. Das volle Programm: Werbung auf’s Auto, Rad, Boot, die Kleidung usw. Sorgen Sie außerdem dafür, dass Sie stets ein paar micro Flyer mit sich führen und diese über die Woche verteilen. Diese Dinge kosten Sie kaum Zeit und erfordern nur ein kleines Budget. Langfristig tragen Sie so ganz sicher dazu bei, dass Ihr Online Shop schon bald mehr Traffic erhalten wird.

Bildquellen

  • Webhosting für Werbung: Bildrechte beim Autor
  • Service Partner: pixabay.com

Themen


Hosting Support

Direkte Ansprechpartner, Antwort am gleichen Tag- Garantie und Support übers Festnetz. Mehr über uns erfahren: das ist ESTUGO.


1monat_vertragslaufzeit1

webhostlist_5stars


Webhoster des Jahres


Erfahrungen über ESTUGO.net Webhosting Webhosting Vergleich von hosttest.de