ESTUGO_logo_kleiner

Ohne Risiko hosten

1 Monat Vertragslaufzeit

03834 5139-52

Wir beraten Sie gerne

support@estugo.de

Natürlich auch per Mail

03834 5139-52

Wir beraten Sie gerne

Werbeideen für Onlineshops

10 kreative Werbeideen für Onlineshops

Nutzen Sie bereits jede Möglichkeit, die Ihnen Ihre Shopsoftware bietet, um auf Ihre Produkte und Services hinzuweisen? Ja? Und wie sieht es außerhalb des Internets aus? In diesem Artikel finden Sie als Shopbetreiber etliche, teils sehr günstige Werbeideen für Onlineshops!

Ideen für Bestandskunden

Natürlich ist Ihr Onlineshop selbst eine Marketing-Allzweckwaffe. Ein Shopsystem bietet Ihnen neben der Möglichkeit Ihre Produkte zu verkaufen in der Regel Dutzende Möglichkeiten, um auf weitere Produkte und Services hinzuweisen. Werbeideen für Onlineshops finden sich in der Software selbst also zuhauf.

Zum Beispiel können Sie an allen Ecken und Enden auf weitere Produkte und Leistungen aufmerksam machen – nach dem Prinzip: »Kunden, die sich für dieses Produkt interessiert haben, interessieren sich auch für jenes Produkt.«

Hervorgehobene Produkte sind eine andere, sehr gute Möglichkeit, für Cross- und Upsales zu sorgen. Dabei können die Produkte je nach Shopsystem individuell und dynamisch für den jeweiligen Kunden eingeblendet werden, oder Sie greifen auf feste Produkte zurück, die Sie zum Beispiel oben auf der Seite fixieren. Manchmal bietet es sich auch an, Banner dafür einzubinden.

Jedes Shopsystem funktioniert etwas anders und bietet Ihnen unterschiedlich ausgeprägte Funktionalitäten. Aber die Basisfunktionen umfassen eigentlich immer eine Seite nach dem Abschluss einer Bestellung und E-Mails, die verschickt werden.

Wenn ein Kunde einen Bestellvorgang abgeschlossen hat, können Sie auf der Danksagungs- bzw. der Bestätigungsseite auf weitere Produkte und Services hinweisen. Auch hier können Sie entweder dynamische Inhalte einblenden oder einzelne Produkte fest einbinden.

Auch in den vom Shop versendeten E-Mails (Registrierungs-/Bestellbestätigung) können Sie zum Beispiel auf Ihren Support, auf die häufig gestellten Fragen (FAQ) oder den Downloadbereich hinweisen. Fügen Sie dazu einfach einen Textlink in der Signatur oder direkt im Text ein. Das ist zwar keine unmittelbare Produktwerbung, aber Service-Angebote sorgen für Vertrauen – und das dann mittelbar für Sales.

Auch Ihre eigene E-Mail-Signatur bietet Potenzial und den entsprechenden Platz – erstellen Sie sich eine ansprechende Signatur, die auf die wichtigsten Seiten verlinkt (Kundenservice, Downloadbereich oder FAQ etc.) du versenden Sie Marketing-Botschaften, ohne dass Sie groß darüber nachdenken müssen.

Das ist aber noch lange nicht alles – auch Ihre Rechnungen und sogar Lieferscheine können Sie nutzen, um auf etwas hinzuweisen. Bewerben Sie darin doch zum Beispiel Ihr Partner- oder Bonusprogramm oder weisen Sie auf Vielbesteller-Tarife, Rabattstaffeln oder sonstige Optionen hin.

Sofern Sie selbst Ihre Waren oder Produkte versenden, können Sie den Paketen eigene Flyer beilegen, in denen Sie auf weitere Produkte hinweisen oder auch sich und Ihr Unternehmen vorstellen, um die Bindung des Kunden zu Ihnen zu festigen.

Doch für all das müssen Menschen Ihren Shop zunächst einmal betreten und etwas bestellt haben. Nur: Wie bekommen Sie Besucher in den Shop?

Ideen für Neukunden

Sie benötigen weitere Werbeideen für Onlineshops, um Menschen auf sich aufmerksam zu machen. Und nein, wir fangen jetzt nicht an mit SEO und Anzeigen auf Suchmaschinen und Social Media – wir gehen davon aus, dass Sie diese Basics ohnehin betreiben.

Werbeideen für Onlineshops: Online

Online gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten, für Traffic in Ihrem Shop zu sorgen: organisch und bezahlt. Organisch bedeutet, dass Sie aktiv vom Nutzer aufgesucht werden, weil er Sie zum Beispiel ergoogelt hat oder Sie auf Social Media entdeckt hat. Bezahlt bedeutet, dass Sie für den Besuch des Nutzers Geld bezahlen – also indem Sie eine Anzeige geschaltet haben oder Affiliate-Systeme einsetzen.

Organische Maßnahmen:

  • Suchmaschinenoptimierung (SEO). Optimieren Sie Ihre Shop-Artikel für Suchmaschinen. (Am besten geht das direkt beim Einpflegen der Produkte.) Verwenden Sie hochwertige Produktbilder und -videos sowie lesenswerte Texte.
  • Social-Media-Marketing. Seien Sie auf Social Media mit professionellen und aktiven Auftritten präsent.
  • Google Business. Pflegen Sie Ihren Google Business-Eintrag. (Das geht über Google Maps.) Ein ähnlicher Dienst findet sich beim Suchmaschinen-Wettbewerber Bing.
  • Lassen Sie sich von zufriedenen Kunden Rezensionen auf Google oder anderen Bewertungsportalen schreiben.

Bezahlte Maßnahmen:

  • Suchmaschinenmarketing (SEM). Schalten Sie Anzeigen auf Suchmaschinen wie Google oder Bing.
  • Paid Social. Schalten Sie Anzeigen auf Social Media.
  • Nutzen Sie Affiliate-Systeme.
  • Google Shopping. Nutzen Sie Google Shopping. (Google Shopping ist zunächst einmal kostenlos, aber mit Bezahlung erreichen Sie mehr.)

Werbeideen für Onlineshops: Offline

Eine größere Möglichkeit, Werbeideen für Onlineshops zu entwickeln, bietet sich ausgerechnet offline – im echten Leben.

  • Wann haben Sie das letzte Mal eine Visitenkarte unter die Leute gebracht? Nutzen Sie diese Möglichkeit nicht nur in Ihrem direkten Einzugsgebiet und bei persönlichen Kontakten, sondern auch im gesamten Vertriebsgebiet. Legen Sie auch jeder verschickten Bestellung einige Visitenkarten bei.
  • Auch Flug- bzw. Faltblätter sind eine hervorragende Möglichkeit, Ihrem Shop offline eine größere Sichtbarkeit zu verschaffen. Haben Sie einfach immer eine gewisse Anzahl an Flyern dabei und legen Sie diese unterwegs aus, wo immer es sich gerade anbietet (und es gestattet ist).
  • Ihr Auto, Fahrrad oder Motorroller können Sie mit einer Beklebung versehen, die auf Ihren Shop und Ihre Domain hinweist. Auch Dachboxen bieten sich als Werbefläche an. Darüber hinaus können Sie Anhänger für Pkw oder auch Lastenfahrräder mit Ihrer Werbung versehen, um im Stadtbild möglichst präsent zu sein. Schreiben Sie aber unbedingt dazu, was Sie genau auszeichnet: »www.estugo.de – Ihr Spezialist für Shop-Hosting« wirkt viel besser, als einfach nur die Domain zu nennen. Weshalb sollte jemand nur die Domain eingeben, wenn er nicht weiß, was ihn erwartet?
  • Sonnenschutz für Pkw. Wenn Sie Ihren Pkw in der Sonne abstellen, dann heizt sich der Innenraum im Sommer schnell auf. Lassen Sie sich Pappen oder reflektierende Spannfolien mit Ihrer Werbung anfertigen, die als Sonnenschutz für Windschutzscheiben fungieren. Im Sommer klemmen Sie diese Werbegeschenke auf frequentierten Parkplätzen hinter die Scheibenwischer.
  • Es ist schwierig wirklich gut sichtbare, mobile, auffallende Werbeflächen zu finden – die dann möglichst auch noch preislich nicht zu teuer sind. Wie wäre es mit der Werbefläche »Hund«? Hunde gibt es überall, in allen Größen und Arten. Lassen Sie einfach leichte, luftdurchlässige Rücken-Überwürfe z.B. aus Netzstoff anfertigen. Die Überwürfe werden mit Ihrem Logo, Ihrer Domain oder Werbebotschaft bedruckt und von Dackel bis Dobermann durch die Innenstädte getragen.
  • Nahverkehr und Taxi. Die Werbeflächen an Bussen, Stadt- oder U-Bahnen und Taxis sind erstaunlich preiswert. Lassen Sie sich von Ihren lokalen Verkehrsunternehmen die Preislisten geben. Denken Sie daran, dass eine vorbeifahrende Straßenbahn zwar eine große Fläche bietet, aber kaum jemand sich die Botschaft darauf merkt. Im Innenraum jedoch haben viele Leute Zeit, sich mit der angebrachten, viel kleinflächigeren Werbung zu beschäftigen.
  • Fächer und Ventilatoren. Wenn es im Sommer sehr heiß ist, können Fächer und batteriebetriebene Handventilatoren für Abkühlung sorgen. Nutzen Sie die Hitzewelle und verteilen Sie in Bereichen mit vielen Firmen am besten zur Mittagszeit Fächer und Ventilatoren mit Ihrem Werbeaufdruck.
  • Statten Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit firmeneinheitlicher Bekleidung aus, die mit Ihrem Logo bedruckt oder bestickt ist.
  • Mehrfach verwendbare Jutebeutel sind eine weitere Möglichkeit, Sie immer und immer wieder in Erinnerung zu rufen.
  • Aufkleber sind einerseits gern genommene und preiswerte Werbemittel, andererseits können Sie sie selbst nutzen: auf Ihrem Briefkasten, auf dem Deckel des Laptops, auf der Rückseite Ihres Smartphones, am Heck Ihres Autos, auf Ihrer Thermoskanne, auf der Versandverpackung… Die Möglichkeiten sind schier endlos.

Lassen Sie sich von Werbeartikelherstellern einen Katalog zusenden und blättern Sie einmal durch. Suchen Sie vor allem gezielt nach Werbemitteln, die zu Ihrer Nische passen: Wenn Sie Outdoor-Equipment verkaufen, nutzen Sie vielleicht eine Powerbank als Werbeartikel, wenn Sie einen Webshop für exklusive Spirituosen haben, könnten Sie einen Flachmann bedrucken oder lasergravieren lassen.

Verkaufen Sie Handarbeitszeug, sind Kisten zur Aufbewahrung von Wollknäueln vielleicht eine Möglichkeit. Die Werbeideen für Onlineshops sind schier endlos. Lassen Sie Ihrer Fantasie einfach freien Lauf!

Testen Sie unser Hosting 30 Tage unverbindlich und kostenlos

* Alle Preise sind in Euro und inkl. der gesetzlichen MwSt. von 19% | Copyright © 2023 ESTUGO Webhosting
ESTUGO Service Partner: Chris Hortsch | artbeko.de | weitere Agenturen