Ohne Risiko hosten
1 Monat Vertraglaufzeit
03834 5139-52
Wir beraten Sie gerne.
support@estugo.de
Auch gerne per E-Mail.

Joomla installieren

In diesem Artikel beschreiben wir, wie Sie Joomla ab Version 3.7.4 Deutsch, inklusive geschlossene Sicherheitslücken im Joomla Installer, installieren.

Joomla installieren

Die aktuellste Version von Joomla mit deutschem Sprachpaket erhalten Sie immer auf Joomla.de oder wenn es nicht mit deutschem Sprachpaket installiert werden soll auf Joomla.org.

Bitte beachten Sie bei der Installation von Joomla unbedingt, dass Sie keine Version, niedriger als 3.7.4. für Ihre Installation nutzen. Wie heise Security berichtete, wurden erst ab dieser Version kritische Sicherheitslücken im Joomla-installer behoben!

Laden Sie die heruntergeladene .Zip-Datei bitte über Ihren Filemanager auf Ihren WebFTP. Die Domain können Sie in der Kundenverwaltung mithilfe des Dokumentenstamms auf den gewünschten Ordner weiterleiten lassen.

Für die Installation von Joomla wird eine Datenbank benötigt. Die Datenbank können Sie ebenfalls in der Kundenverwaltung anlegen.

Sobald Sie die Dateien hochgeladen, die Domain mit dem Ordner verknüpft und eine leere Datenbank erstellt haben, können Sie mit der Installation starten. Hierzu rufen Sie einfach Ihre Domain im Browser auf.

Nach Aufruf Ihrer Domain befinden Sie sich nun in der Installations-Routine Ihres Joomlas. Joomla startet direkt mit der Konfiguration Ihrer Daten.

Wählen Sie zunächst Ihre Sprache aus. In der Hauptkonfiguration füllen Sie bitte folgende Pflichtfelder aus:

– Name der Website
– E-Mail
– Benutzername
– Passwort
– Passwort bestätigen

Optionale Angaben wie “Beschreibung” können Sie auch später im Administrationsbereich noch anpassen. Entscheiden Sie zudem ob die Seite nach der Installation direkt Online oder Offline geschaltet werden soll. Klicken nach allen Eintragungen auf “Weiter”.

Es folgt im nächsten Schritt die Konfiguration Ihrer Datenbank, welche Sie sich bestenfalls bereits zuvor angelegt haben. Wählen Sie hier als “Datenbanktyp” bitte MySQL.

Nun befüllen Sie folgende Felder:

– Servername
– Benutzername
– Passwort
– Datenbankname

Der “Tabellenpräfix” ist bereits gefüllt und sollte nur bei Bedarf angepasst werden. Wenn keine alten Joomla-Datenbanken in Ihrer Datenbank vorhanden sind, so können Sie beim Punkt “Alte Datenbanktabellen” entweder “Sichern” oder “Löschen” auswählen. Beide Optionen bieten keinen Nachteil für Sie. Klicken Sie nach dem Befüllen wieder auf “Weiter”.

Sie werden nun in eine Gesamtübersicht geleitet. Hier erfahren Sie nochmals alle wichtigen, serverseitigen und durch Sie angegeben Daten auf einem Blick. Ob Sie Beispieldaten installieren möchten, können Sie im oberen Teil der Seite direkt auswählen. Wenn Sie alle Einstellungen geprüft haben klicken Sie bitte auf “Installieren”. Es zeigt sich ein kurzer Ladebalken.

Nach diesem Balken gelangen Sie an das Ende der Installation. Ihre Installation ist abgeschlossen. Von hier aus haben Sie nun die Option, zusätzliche Sprachen zu installieren. Weiter erhalten Sie die Information über Ihren Admin-Benutzernamen sowie dessen E-Mail. Sie können von dort aus direkt auf Ihr neues Frontend zugreifen oder sich in den Adminbereich einloggen. Letzteres ist zwingend durch uns empfohlen!

Bitte löschen Sie zuvor das Installationsverzeichnis, durch Klick auf den den orangenen Button!

Sie erreichen Ihren Adminbereich stets über Ihre Domain mit dem Anhang /administrator (www.IhreDomain/administrator).