Ohne Risiko hosten
1 Monat Vertragslaufzeit
03834 5139-52
Wir beraten Sie gerne.
support@estugo.de
Natürlich auch per Mail!

Einstellungen für den E-Mail Versand aus dem Gambio-Shopsystem

Anleitung zur Einrichtung des E-Mail Versand aus Ihrem Gambio Shopsystem

Einstellungen für den E-Mail Versand aus dem Gambio-Shopsystem

Welche Daten muss ich im Shopsystem hinterlegen?

  • E-Mail Transportmethode: mail
  • Adresse des SMTP Servers: Servername auf dem Sie sich auch in Plesk einloggen (z.B.: wwwXX.estugo.de, oder anna.estugo.de)
  • SMTP-Port: 587
  • SMTP Username: Ihre E-Mailadresse (z.B.: m.mustermann@domain.de)
  • SMTP Passwort: Passwort des Postfaches eingeben – Anleitung zum ändern des Passworts
  • SMTP Auth: Ja
  • SMTP Verschlüsselung: TLS
Bitte ersetzen Sie „wwwXX“ mit der Zahl oder dem Namen Ihres Servers. (z.B. www19.estugo.de oder emma.estugo.de) Verwenden Sie NICHT wwwxx.estugo.de
Zu den E-Mail Einstellungen gelangen sie wie folgt:

 

Wählen Sie in der neuen Ansicht den Punkt „E-Mail-Optionen

NEU AB GX4:

In Gambio Versionen ab GX4 finden Sie die E-Mail Einstellungen nun direkt unter „Einstellungen“ und wählen dort den Unterpunkt „System“. Es ist nicht mehr notwendig, über das Menü „Kunden“ die E-Mail Optionen zu bearbeiten.

Die Serverangabe „xena.estugo.de“ dient auch in diesem Beispiel nur der Veranschaulichung. Sie tragen selbstverständlich den für Sie geltenden Postausgangsserver ein.

Vergessen Sie nicht, Ihre Einstellungen abschließend zu speichern.

Zur Erläuterung:
SMTP als Transport Methode nutzen Sie immer nur dann, wenn die E-Mails nicht über Ihren ESTUGO-Server versendet werden, sondern über einen externen SMTP-Server. Sinnvoll also dann, wenn die Mails z.B. über G-Suite, Hosted Exchange oder einen anderen externen Mailanbieter versendet werden.

Thema „sendmail“: Bei einen Linux-Server mit aktiviertem Maildienst, wie das bei ESTUGO der Fall ist, können die die Mails auch direkt über diese interne Schnittstelle versendet werden. Die Kommunikation zwischen Shop und Mailserver läuft komplett lokal ab und verlässt den Server erstmal nicht. Spätestens jedoch wenn der sendmail Dienst die Mails über an einen externen Server „abgibt“ erkennen diese Server die eingelieferte Mail zumeist als Spam. Daher empfehlen wir für den Versand über unsere Plesk Server stets die Transport-Methode „MAIL“