Ohne Risiko hosten
1 Monat Vertraglaufzeit
03834 5139-52
Wir beraten Sie gerne.
support@estugo.de
Auch gerne per E-Mail.

Probleme mit SSL Zertifikaten – das steckt dahinter

3. Juni 2020

Samstag, 30. Mai 2020, 12:00 Uhr – Das Internet steht Kopf. Selbst große Anbieter wie denic.de plötzlich nicht mehr erreichbar, weil unsicher.

Auch unsere Kunden, sowie die Kunden vieler unserer geschätzten Marktbegleiter waren betroffen. Das zuvor funktionierende SSL war plötzlich unsicher, wertlos, abgelaufen. Was war passiert? Können weltweit hunderte Anbieter zeitgleich die fristgemäße Verlängerung der SSL Zertifikate vergessen haben? Wie geht das?

Zunächst: Eine Verlängerung der SSL Zertifikate wurde natürlich nicht etwa versäumt. Vielmehr setzen viele Anbieter, so auch ESTUGO auf den bewährten Schutz von Sectigo (vormals Comodo) Zertifikaten. Vielleicht zum Hintergrund ein kurzer Exkurs: Der Ausgeber eines Zertifikates (so auch Sectigo) stellt für jedes individuelle Zertifikat immer auch ein sogenanntes Brückenzertifikat zur Verfügung. Dies wird zusammen mit dem Zertifikat auf dem Server installiert. Das Brückenzertifikat beinhaltet weitere Root-Zertifikate und hilft dem Browser dabei, eine Vertrauenskette aufzubauen und die Echtheit des Kundenzertifikates zu prüfen.

In genau diesem Brückenzertifikat steckte, man kann auch sagen schlummerte, der Fehlerteufel. Ein Root-Zertifikat hierin ist am 30.05.20 (nach immerhin 20 Jahren) abgelaufen. Ärgerlich für alle Sectigo Kunden, denn es handelte sich hierbei um ein „planmäßig“ abgelaufenes Root-Zertifikat der Firma Sectigo, dieser Ablauf war bekannt und daher hätten bereits ab dem 30.05.19 keine Brückenzertifikate mit diesem ablaufenden Root Zertifikat erstellt werden sollen.

In einer perfekten Welt, hätte also am 30.05.20 das Internet funktioniert, wie zuvor … HÄTTE – Hat es aber nicht!
Erfahren Sie hier alles:
(mehr …)

Gambioshop: Fehler im Bestellprozess beim PHP Update auf 5.6 oder höher

8. August 2016

Wenn Sie oder Ihr Hostinganbieter, die PHP Version des Hostings auf 5.6 oder 7 geändert haben und Ihr Bestellprozess, den nachfolgenden Fehler bringt:

 

Warning: stream_socket_enable_crypto(): Peer certificate CN=*.estugo.de did not match expected CN=localhost

 

reicht es aus in der Administration des Shops die E-Maileinstellungen zu verändern. (mehr …)

Was tun bei Preispannen im Webshop?

Ein Horrorszenario, von dem Online-Händler hoffen, dass es sie nie ereilen wird: Im Webshop werden auf Grund eines Eingabe- oder Systemfehlers falsche und zwar viel zu niedrige Preise ausgewiesen. Nicht in jedem Fall ist der Verkäufer dann jedoch auch zur Lieferung verpflichtet. Hier ein „Erste-Hilfe-Kit“:

Check-Liste: Was können betroffene Shop-Betreiber bei Preispannen tun?

1) Schnell reagieren!
Fehler beim Betrieb eines Webshops können immer wieder auftreten. Kommt es zur Anzeige falscher Preise, sollte der Händler vor allem schnell reagieren.
(mehr …)

xt:Commerce 4 und modified 1.06: Umlaute werden nicht korrekt dargestellt beim PHP Update auf 5.6 oder höher

3. August 2016

Bei der Umstellung der PHP Version auf 5.6 oder höher kann es bei Shopbetreibern, welche xt:Commerce 4 oder eine ältere Version der modified Shopsoftware 1.06 einsetzen, zu Fehlern bei Umlauten und Sonderzeichen kommen.
(mehr …)

Shopware 5 Fehlermeldung – Could not convert database value „s:5:“basic““ to Doctrine Type object

22. Juli 2016

Erhalten Sie bei der Suchfunktion in Shopware 5 die nachfolgende Fehlermeldung?

Ups! Ein Fehler ist aufgetreten! Die nachfolgenden Hinweise sollten Ihnen weiterhelfen. Could not convert database value „s:5:“basic““ to Doctrine Type object in vendor/doctrine/dbal/lib/Doctrine/DBAL/Types/ConversionException.php on line 46 Stack trace:

Abhilfe schafft die manuelle Korrektur der Datenbankeinträge oder eine Softwareaktualisierung auf Version 5.2.2! (mehr …)

Die 5 häufigsten Fehler bei der Eröffnung eines Onlineshops

21. Mai 2016

Wenn es um die Eröffnung eines Onlineshops geht können leider viele Fehler passieren. Wir möchten Ihnen heute zeigen, welche Fehler Sie bei der Eröffnung Ihres Onlineshops vermeiden können.
(mehr …)

Onlineshop SEO Fehler vermeiden

2. September 2014

Als wenn SEO nicht ohne hin schon ein schwieriges Thema wäre, wenn es zu Onlineshops kommt, dann wird alles noch komplizierter. Wer nicht das Glück hat von einer guten SEO Agentur betreut zu werden, läuft Gefahr bestimmte Fehler machen zu müssen, um daraus zu lernen.

Zum Glück gibt es inzwischen immer mehr und immer bessere Leitfäden für Shopbetreiber, welche die SEO Ihres Shops in die eigenen Hände nehmen. Aktuelles Beispiel, gut es ist zwar kein Leitfaden, aber dennoch sehr interessant, dieser Beitrag bei ecommerce-lounge.de: SEO für Onlineshops: Diese Fehler sollten Sie vermeiden.

(mehr …)

Themen


Hosting Support

Direkte Ansprechpartner, Antwort am gleichen Tag- Garantie und Support übers Festnetz. Mehr über uns erfahren: das ist ESTUGO.


1monat_vertragslaufzeit1

webhostlist_5stars


Webhoster des Jahres


Erfahrungen über ESTUGO.net Webhosting Webhosting Vergleich von hosttest.de