Ohne Risiko hosten
1 Monat Vertraglaufzeit
03834 5139-52
Wir beraten Sie gerne.
support@estugo.de
Auch gerne per E-Mail.

Sinnvolle Versicherungen für den Onlinehandel/Shop

Welche Versicherungen benötige ich wenn ich einen Shop betreiben möchte? Diese Frage ist für jeden einzelnen Betreiber eines Onlineshops immens wichtig.

Dabei spielen nicht nur persönliche Versicherungen wie Pflege – oder Krankenversicherung eine wichtige Rolle, sondern auch die betriebliche Absicherung. Rechtliche Hintergründe oder Diebstähle sind hierbei nur einige Sorgen und Risiken den den Betreiber treffen können.

Wichtig ist die Übersicht bei einer Vielzahl von Versicherungstypen zu behalten. Wichtig, gerade für unerfahrene Shopbetreiber oder Existenzgründer ist dabei, sich über die Verhältnismäßigkeit von Kosten und Nutzen im Klaren zu sein.

Folgende Gründe sollten in Betracht gezogen werden:

  1. Schadensersatzansprüche durch Dritte und die Höhe der Ansprüche durch diese
  2. sind Mitarbeiter im Unternehmen geplant
  3. Gibt es Im – oder Exporte
  4. Besteht die Gefahr auf Einbrüche oder Diebstähle

Diese und andere Gründe müssen gut überlegt sein bei der Wahl der Versicherungen.

Eine grundsätzlich wichtige Versicherung ist die betriebliche Haftpflichtversicherung. Diese deckt durch eigenes Verschulden verursachte Schadensersatzansprüche durch Dritte ab. Dabei abgedeckt sind Personenschäden als auch Sach – und Vermögensschäden.

Weiter ist es wichtig über eine Produkt – Haftpflichtversicherung zu verfügen welche Schäden durch fehlerhafte Produkte abdeckt. Oftmals wird diese in Kombination mit einer Betriebshaftpflicht angeboten. Sinnvoll ist die Produkt-Haftpflicht immer dann wenn ausländische Produkte oder eingekaufte Produkte angeboten werden.

Eine „Nice-to-Have“ Versicherung ist die Umwelt-Haftpflicht die zum Beispiel Wasserschäden reguliert. Auch Bodenverunreinigungen zählen in das Portfolio dieses Versicherungstyps, wobei hier eben darauf zu achten ist das dieser Versicherungstyp meistens nicht sinnvoll für den Onlinehandel erscheint.

Wenn ein Onlineshop über hohe Mengen an Waren verfügt, was keine Seltenheit ist, empfiehlt sich eine Einbruch – und Diebstahlversicherung. Für Starter ist ein Abschluss meist nicht sinnvoll da der Warenbestand anfangs eher gering ausfällt.

Ein wichtiger Bestandteil ist die Geschäftsinhaltsversicherung welche meist modular ist und Schäden gegenüber Einrichtungsgegenständen und Bürogeräte absichert. Modular heißt in diesem Fall, dass der Versicherungsnehmer im Einzelnen entscheiden kann welche Risikofaktoren abgesichert werden sollen.

Sinnvoll für viele Onlineshops ist eine Rechtsschutzversicherung die Betreiber gegen Abmahnungen schützen kann oder rechtlichen Beistand bietet.

Alles in Allem sollten Shopbetreiber genau darüber nachdenken welche Versicherungen neben einer grundsätzlich wichtigen Betriebshaftpflicht, am besten die Bedürfnisse des Betreibers und deren Shop abdeckt und ob das Kosten – Nutzen Verhältnis dabei stimmt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Themen


Hosting Support

Direkte Ansprechpartner, Antwort am gleichen Tag- Garantie und Support übers Festnetz. Mehr über uns erfahren: das ist ESTUGO.


1monat_vertragslaufzeit1

webhostlist_5stars