Ohne Risiko hosten
1 Monat Vertraglaufzeit
03834 5139-52
Wir beraten Sie gerne.
support@estugo.de
Auch gerne per E-Mail.

Shopware 6 kommt

Unbezahlte Werbung: Shopware 6 kommt – das werden die meisten von Ihnen bereits mitbekommen haben. Dabei ist es völlig unerheblich ob Magento, Gambio, Prestashop oder eben Shopware als Software für Ihren Shop eingesetzt werden. Ähnlich wie früher bei zum Beispiel Magento, ist der Rummel und die Aufmerksamkeit, die Shopware aktuell (oder besser gesagt: nach wie vor) genießt, einfach massiv.

Die Shopware Community ist über die Jahre massiv gewachsen. Längst wissen viele Unternehmen die Vorzüge von Shopware sehr zu schätzen. Doch was weiß man bislang über Shopware 6, welche Neuerungen bringt die Version mit sich. Wie sieht es mit den Anforderungen an Server oder Webhosting aus? Diese und weitere Fragen, werden wir in diesem Artikel beantworten.

ESTUGO Shop Hosting

ESTUGO ist Ihr Partner für Shopware Hosting.

Was ist Shopware?

Shopware ist ein seit 2004 in Deutschland entwickeltes, modulares Online-Shopsystem. Es steht sowohl als Open-Source-Software wie auch in kommerziellen Editionen zur Verfügung.

Das Programm kann in seinen Funktionen durch die Installation zusätzlicher Plugins erweitert werden. Über eine offene API können Systeme anderer Anbieter, etwa von Zahlungsdiensten oder Warenwirtschaftssystemen, angebunden werden. Das System ist multishopfähig, es können also innerhalb einer Installation mehrere Shops auf unterschiedlichen Domains generiert werden.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Shopware

Shopware 6 – was man bislang weiß
Bei t3n verrät ein Shopware Experte, dass davon auszugehen ist, dass Shopware 5 und 6 nicht direkt miteinander kompatibel sein werden. Dies wird bedeuten, dass Upgrades nur mit dem einiges an Aufwand umsetzbar sein werden. Auch in Sachen Plugins wird es wohl einiges an Neuigkeiten geben. Ein einfaches „per Klick“ Upgrade von Shopware ist damit nicht zu erwarten.

Informiert man sich über Shopware, dann findet man schnell viele zufriedene Händler und lobende Worte. Früher oder später wird man aber auch kritische Stimmen finden, insbesondere, wenn es um das Backend der Shopsoftware geht. Eben hier könnte Shopware 6 Optimierungen mit sich bringen. Wünschenswert wäre es auf jeden Fall.

Neben möglichen Änderungen im Backend, hört man auch immer wieder davon, dass auch das Frontend geändert werden könnte. Anstelle von Smarty, könnte Shopware hier in Zukunft andere Wege gehen. Dies würde natürlich einiges an Anpassungen bestehender Templates erfordern.

Im Netz sind bereits einige Informationen zur neuen Version von Shopware zu finden. Sowie es scheint, wird Shopware 6 nichts mit Shopware 5 zu tun haben. Die Rede ist von einer völlig neuen Einkaufswelt – einem anderen System. Daher sollten Shopbetreiber nicht auf Express Updates hoffen.

Shopware selbst hat vor kurzem einen eigenen Bereich geschaffen. Dort wird ausführlich über sämtliche Änderungen und die zahlreichen Neuerungen informiert. Um zu sehen, was sich ändern wird, schauen Sie am besten einfach direkt bei Shopware vorbei.

Weitere Informationen rund um die neue Version von Shopware sind auch in den folgenden Artikeln zu finden:

Anforderungen von Shopware 6

Auf der Webseite von Shopware wird natürlich auch über die Anforderungen von Shopware 6 informiert. Insbesondere PHP und MySQL dürften für viele Shopbetreiber besonders interessant sein, diese sehen wie folgt aus:

Anforderungen PHP

  • 7.2 oder höher
  • memory_limit 512M Minimum
  • max_execution_time 30 Sekunden Minimum

Anforderungen Extensions

  • ext-dom
  • ext-fileinfo
  • ext-gd
  • ext-iconv
  • ext-intl
  • ext-json
  • ext-libxml
  • ext-mbstring
  • ext-openssl
  • ext-pcre
  • ext-pdo
  • ext-pdo_mysql
  • ext-phar
  • ext-simplexml
  • ext-xml
  • ext-zip
  • ext-zlib
  • Composer 1.6 oder höher

Anforderungen SQL

  • MySQL 5.7.21 oder höher
  • MariaDB 10.3 oder höher
  • With configuration group_concat_max_len=320000

Weitere Details zu den Anforderungen, die Shopware 6 an den Server stellt sind unter der folgenden Adresse zu finden.

Wird es ein Migrationstool geben?
Obwohl ein Upgrade per Klick wohl nicht zu erwarten ist, informiert Shopware darüber, dass es einen speziell entwickelten Migrationsassistenten geben wird. Dieser soll es Shopbetreibern erleichtern, auf Shopware 6 zu wechseln. https://www.shopware.com/de/infos-zur-migration/

Fazit zu Shopware 5 und Shopware 6

Es gibt einiges an Neuerungen, viele, spannende Features und ein überarbeitetes Backend. Shopware geht mit der Zeit und rüstet sich, die Shopware und nicht zuletzt auch die Shopbetreiber und Onlinehändler für die Zukunft. Überstürzen sollten die Shopbetreiber einen Wechsel auf Shopware 6 allerdings nicht.

Unsere Empfehlung lautet ganz klar: zunächst unbedingt einen qualifizierten Dienstleister finden und alles weitere mit diesem, Schritt für Schritt planen. Wer die Migration auf Shopware 6 in Eigenregie durchziehen will, dem sei geraten, eine entsprechende Testumgebung einzurichten. Auf dieser kann im Vorfeld alles getestet werden (Template, Plugins und eventuelle Anpassungen).

Das könnte Sie auch interessieren:

Bildquellen

  • shophosting: Bildrechte beim Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Themen


Hosting Support

Direkte Ansprechpartner, Antwort am gleichen Tag- Garantie und Support übers Festnetz. Mehr über uns erfahren: das ist ESTUGO.


1monat_vertragslaufzeit1

webhostlist_5stars


Webhoster des Jahres


Erfahrungen über ESTUGO.net Webhosting Webhosting Vergleich von hosttest.de