Ohne Risiko hosten
1 Monat Vertraglaufzeit
03834 5139-52
Wir beraten Sie gerne.
support@estugo.de
Auch gerne per E-Mail.

Durch richtige E-Mail Verschlüsselung zur sicheren Verbindung!

Eine Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie ergab, dass circa 28 Prozent der Unternehmen ihre Mails nicht verschlüsseln. Als Gründe gaben sie unter anderem an, dass sie die E-Mail Verschlüsselung für zu teuer und komplex halten und dass die Kommunikationspartner die Nachricht nicht entschlüsseln könnten. Dem muss mit der richtigen Herangehensweise aber nicht so sein. Wir sagen Ihnen, worauf Sie bei der E-Mail Verschlüsselung achten sollten!

E-Mail Verschlüsselung

Etliche Unternehmen senden laut einer Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie ihre Nachrichten unverschlüsselt ab. Sie befürchten, dass die Verschlüsselung kostenintensiv und die Verwaltung zu komplex ist. Auch würden die Empfänger der eMail nicht über aktuelle, sichere Lösungen sowie Know-how zur Entschlüsselung verfügen. Aus diesen Gründen bleibt es bei der Versendung, auch sensibler Informationen und Daten, bei der unverschlüsselten eMail. Mit der richtigen Technologie lassen sich diese Probleme jedoch aus dem Weg schaffen. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie E-Mails für das Internet richtig verschlüsseln!

E-Mail Verschlüsselung: Darauf kommt es für eine sichere Verbindung an!

  • Wenn Sie personenbezogene Daten verschicken, müssen diese laut DSGVO sogar verschlüsselt werden. Kommt es zu Datenschutzverletzungen, müssen diese der zuständigen Aufsichtsbehörde innerhalb von 72 Stunden sowie betroffenen Personen gemeldet werden. Wird hiergegen verstoßen, kann es zu Strafzahlungen kommen. Durch die E-Mail Verschlüsselung befreien sich Unternehmen von der Benachrichtigungspflicht an betroffene Personen.
  • Zur Signatur von Mails brauchen Sie ein Verschlüsselungsprogramm, z. B. das kostenpflichtige Pretty Good Privacy (PGP). Es wird in das eigene E-Mail Programm integriert – bei Mobilgeräten werden hierfür Apps zur Hilfe genommen. Von jedem der Kommunikationspartner wird dann ein Schlüsselpaar erstellt und der sogenannte öffentliche Schlüssel ausgetauscht. Mit ihm wird lediglich verschlüsselt. Der Absender verschlüsselt die Nachricht dann, der Empfänger entschlüsselt sie. Dazwischen ist die E-Mail nichts als Zeichenchaos.
  • Wenn Ihr Verschlüsselungs-Gateway die gängigen Verschlüsselungsmethoden unterstützt, gibt es in der Regel keine Probleme mit der Entschlüsselung während der Verbindung. Jedoch sollte der Kommunikationspartner keine proprietäre Technologie verwenden.
  • Falls Ihr Empfänger keine Verschlüsselungslösung nutzt, gibt es für die Sicherheit bei der Datenübertragung eine alternative Lösung. Sie können den Service eines Webportals nutzen, in welchem sich der Kommunikationspartner die verschlüsselte Nachricht abholt.
  • Aus praktischen Gründen empfiehlt sich eine Lösung, welche möglichst viel automatisch erledigt. Durch Verschlüsselungs-Gateways können Sie sich z. B. Aufwand mit nicht kompatiblen Verschlüsselungsstandards, Plug-ins sowie Schlüsselmanagement ersparen. Sie lassen sich einfach implementieren und sind in der Cloud verfügbar.
  • Da Ihr Cloud Service nutzen, welcher E-Mail-Management und E-Mail-Verschlüsselung unter einen Hut bringt, sollten Sie die Signatur Schlüssel zum Schutz bei sich speichern. Zur Sicherheit empfiehlt es sich ansonsten, E-Mail-Management und deren Verschlüsselung zu trennen.
  • Machen Sie es sich so einfach wie möglich! Plug-ins müssen Sie nicht auf den Clients installieren, da diese bereits auf Basis von S / MIME integriert ist. Des Weiteren kann der Nutzer ein Verschlüsselungs-Gateway verwenden, welches das Schlüssel-Management übernimmt. Durch einen Klick sind die Aufgaben dann erledigt. Durch Tricks wie diese müssen Sie sich um nicht kompatible Verschlüsselungsstandards wie OpenPGP und S / MIME dann nicht weiter kümmern.

Fazit: E-Mail Verschlüsselung

Im Internet wie auch auf dem Computer ist Security für Unternehmen wichtig, um sich vor Angriffen zu schützen. Das sichere Verschicken von E-Mails dürfte jedem Unternehmer deshalb am Herzen liegen. Es betrifft den reinen Schutz von Informationen und Daten, ist durch die aktuelle Gesetzeslage aber auch zur Pflicht geworden! Nutzen Sie deswegen unbedingt die richtigen Verschlüsselungslösungen, Zertifikate und Prozesse, damit die Security im beim Senden von Nachrichten im Internet gegeben ist.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Themen


Hosting Support

Direkte Ansprechpartner, Antwort am gleichen Tag- Garantie und Support übers Festnetz. Mehr über uns erfahren: das ist ESTUGO.


1monat_vertragslaufzeit1

webhostlist_5stars


Webhoster des Jahres


Erfahrungen über ESTUGO.net Webhosting Webhosting Vergleich von hosttest.de