Ohne Risiko hosten
1 Monat Vertraglaufzeit
03834 5139-52
Wir beraten Sie gerne.
support@estugo.de
Auch gerne per E-Mail.

Linkbuilding Tipps für Shopbetreiber

Google hat in den letzten Jahren damit begonnen aufzuräumen. Wobei aufräumen eigentlich das falsche Wort ist, vielmehr sollte man hier von ausmisten sprechen. Google hat keine halben Sachen gemacht und kräftig ausgemistet. Zahlreiche Webmaster und Shopbetreiber hatten nach den verschiedenen Updates das Nachsehen.

Den betroffenen sind die Namen der diversen Google Updates mit Sicherheit noch heute ein Begriff (Pinguin, Panda..). Doch was genau ist da überhaupt passiert? Abgestraft worden sind Shops und Webseiten, die massenhaft Links aufgebaut haben. Beispielsweise über Pressemitteilungen, Einträgen in Linkverzeichnissen, Artikelportalen, über Foren oder mit gekauften Links.

Um die Abstrafung und deren Folgen abzuschwächen gibt es zwar Möglichkeiten, jedoch handelt es sich dabei um Dinge, die Zeit brauchen.

Nicht betroffen & nochmal Glück gehabt?
Wer nicht von den Google Updates betroffen ist oder keine negativen Folgen zu spüren bekommen hat, der kann sich glücklich schätzen. Wir sollten allerdings unbedingt aus diesen Updates lernen. Zum einen ist nun wieder einmal bewiesen worden: kurzfristiger, schneller oder billiger Linkaufbau zahlt sich nicht aus, zumindest nicht langfristig.

Onlineshop & Abhängigkeiten
Mir fällt zu diesem Thema noch etwas ganz anderes ein, die Abhängigkeit von Google. Gerade für Personen und Unternehmen, die Geld über das Internet verdienen eine gefährliche Situation. Eine andere Möglichkeit ist meiner Ansicht nach, sich künftig auch verstärkt Gedanken darüber zu machen, wie man unabhängiger werden kann. Eine günstige, einfache, sofort Lösung kenne ich für meinen Teil leider nicht. Allerdings dürfte es für viele Shopbetreiber und Onlinehändler Sinn ergeben sich anderweitig abzusichern.

Erfolg sichern, auch ohne Google
Doch wie könnten Lösungsansätze aussehen? Ganz einfach, als Shopbetreiber sollte man am besten gleich mehrere, verschiedene Strategien umsetzen. Eine Möglichkeit wäre es ein Partnernetzwerk aufzubauen. Die könnte z.B. so funktionieren, als dass sich verschiedene Shops, Anbieter und Nutzergruppen zusammenschließen. Gewähren Sie bestimmten Nutzergruppen Rabatte oder Vergünstigungen. Bieten Sie spezielle Angebote für eine Community oder Vereine an.

Oder warum starten Sie nicht ein eigenes Partnerprogramm und bieten damit Ihren Kunden die Möglichkeit, Geld für Empfehlungen zu verdienen?

Auch Gutscheine oder regelmäßige Coupon Aktionen über die diversen Portale könnten sich langfristig auszahlen. Eine weitere Möglichkeit: verstärken Sie langfristig die Werbung in der offline Welt. Sie wissen schon, die Welt da draußen, außerhalb der Weiten des Internets. Werben Sie zum Beispiel auf Ihrem eigenen Auto oder investieren Sie mal wieder ein bisschen in Werbemittel. Natürlich sind dies nur ein paar Möglichkeiten. Grundsätzlich kann es Ihnen eher nutzen als schaden, wenn Sie dafür sorgen, dass Sie sich unabhängiger von Google machen.

Ihre Meinung zum Thema, Ihre Erfahrungen
Wie ist Ihre Meinung zum Thema und welche Erfahrungen haben Sie persönlich mit den Google Updates gemacht? Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie Ihre Meinung oder Ihre Erfahrungen mit uns teilen würden!

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Themen


Hosting Support

Direkte Ansprechpartner, Antwort am gleichen Tag- Garantie und Support übers Festnetz. Mehr über uns erfahren: das ist ESTUGO.


1monat_vertragslaufzeit1

webhostlist_5stars


Webhoster des Jahres


Erfahrungen über ESTUGO.net Webhosting Webhosting Vergleich von hosttest.de