Ohne Risiko hosten
1 Monat Vertraglaufzeit
03834 5139-52
Wir beraten Sie gerne.
support@estugo.de
Auch gerne per E-Mail.

Hilfe: Onlineshop lädt langsam

Es ist einer der Albträume von Shopbetreibern: ein langsamer Onlineshop. Der Shop ist die Plattform auf oder mit welcher ein Onlinehändler sein Geld verdient. Daher liegt es auf der Hand: ein Onlineshop muss einfach schnell erreichbar sein und ein Onlineshop muss kurze Ladezeiten haben.

Doch was ist, wenn dies nicht der Fall ist und der Shop langsam lädt? Ganz einfach, dann ist es wichtig, dass Sie als Shopbetreiber schnell reagieren und Gegenmaßnahmen ergreifen. Schauen wir uns doch zunächst einmal an, was die Gründe für eine langsame Ladezeit des Shops sein könnten.

Gründe für langsame Onlineshop Ladezeiten
Die Gründe können sehr unterschiedlich sein. Viele Shopbetreiber suchen als erstes die Ursache beim Hosting Anbieter, was grundsätzlich auch nicht falsch und ein guter Ansatz ist. Dennoch sind es oft andere Faktoren, die einen Onlineshop langsam machen. In den letzten 10 Jahren haben wir sehr oft erlebt, dass langsame Shops auch bei vermeintlich „schlechten“ Hosting Anbietern gut und schnell funktionieren können, wenn diese einfach nur richtig konfiguriert und optimiert werden.

Überprüfen und optimieren
Nehmen wir an das Hosting wurde als Ursache für die Probleme ausgeschlossen. Auch die Version der Shopsoftware, die von PHP und MySQL sind aktuell, was nun? Gut, begeben wir uns auf die Suche nach möglichen Ursachen und Dingen, die Sie optimieren können!

Eine kleine Liste mit Möglichkeiten

  • externe Elemente im Shop (z.B. Scripte, Logos, Dateien)
  • Anzahl der Produkte pro Seite, ggf. testweise senken
  • Fehlermeldungen / Bug Reporting aktivieren
  • Error.log prüfen
  • Timeouts und Memory Limit überprüfen
  • Datenbank überprüfen (ggf. kann hier noch optimiert werden)
  • PHP Cache einsetzen (ggf. mit dem Hoster sprechen)
  • Gzip aktivieren sofern verfügbar
  • Grafiken und Produktbilder optimieren
  • CDN z.B. Cloudflare oder maxCDN verwenden
  • nicht benötigte Features & Funktionen des Shops deaktivieren
  • Produktbilder zusätzlich bei hoher Qualität, erneut komprimieren (z.B. mittels kraken.io)
  • mit Template Designer sprechen und prüfen, ob das Template optimiert werden kann (css sprites etc.)

Dies sind natürlich nur ein paar Ansätze. Je nach Fall und Software gibt es ggf. noch viele andere Faktoren. Aus diesem Grund sollte in jedem Fall auch mit dem jeweils zuständigen Hosting Anbieter gesprochen werden. Manchmal kann dieser nämlich auch noch wertvolle Tipps geben oder weiterhelfen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Themen


Hosting Support

Direkte Ansprechpartner, Antwort am gleichen Tag- Garantie und Support übers Festnetz. Mehr über uns erfahren: das ist ESTUGO.


1monat_vertragslaufzeit1

webhostlist_5stars