Ohne Risiko hosten
1 Monat Vertraglaufzeit
03834 5139-52
Wir beraten Sie gerne.
support@estugo.de
Auch gerne per E-Mail.

Goldmine Domains: die wertvollsten Domains

In den letzten 10 Jahren habe ich einige Leute getroffen, die sich das große Geld von Domains erhofft haben. Auch ich selbst habe in den ganzen Jahren einige Domains verkauft. Viele Leute erhoffen sich schnelles Geld durch den Verkauf von Domains, durchaus verständlich, schließlich liest man immer wieder von Internetadressen die für ein wahres Vermögen den Besitzer gewechselt haben. Das kurbelt die Fantasie natürlich an, in der Wirklichkeit sieht es dann aber nicht so einfach aus. Längst sind viele wichtige und einprägsame Domains registriert, andere wiederum sind durch Markenrechte geschützt.

Trotzdem gibt es immer wieder Personen, denen es gelingt Ihre Domains gewinnbringend zu verkaufen, oft sogar für schwindelerregende Summen. Besonders gefragt sind kurze und einprägsame Domains.

Beispiele gefällig?
Die Domain Shopping.de wurde für 1,96 Millionen Euro verkauft. Die Domain Kredit.de wurde für deutlich weniger verkauft, mit 892.500 Euro aber immer noch eine Menge Geld! Dann gibt es natürlich noch die Art von Domains, die sich mit Glücksspiel, Erotik etc. befassen bzw. dafür geeignet sind. Die Domains Sex.xxx wurde für sagenhafte 3 Millionen Dollar verkauft. Auch die bisher teuerste Domain aller Zeiten ist eine Erotik Domain und zwar Sex.com, verkauft wurde diese bereits 2010 für unglaubliche 13 Millionen Dollar. Mit dem Verkauf schaffte es die Domain sogar ins Guinnessbuch der Rekorde.

Wer jetzt glaubt es handelt sich bei diesen Domainverkäufen um einige, besondere Ausnahmen, der täuscht sich! Denn es gibt zahlreiche, weitere Verkäufe:
Diamond.com wurde für 7,5 Millionen Dollar verkauft, Spots.com für 5,5 Millionen Dollar, Toys.com für 5,1 Millionen Dollar und Clothes.com für 4,9 Millionen Dollar. Die Liste könnte noch eine Weile so weitergehen, schließlich wurden Medicare.com und Whisky.com auch noch für 4,8 Millionen und 3,1 Millionen Dollar verkauft. Dann war da auch noch die Domain Candy.com, diese wurde für ca. 3 Millionen Dollar verkauft. Darüber hinaus wird der Verkäufer allerdings zu gewissen Teilen an den Gewinnen der unter Candy.com laufenden Plattform beteiligt. Weitere Informationen zum Candy.com Deal sind hier zu finden.

Domainverkauf: gar nicht so einfach
Der Verkauf von Domains ist aber längst nicht so einfach, wie man es sich vielleicht vorstellen mag. Ein Beispiel ist die Domain eBet.com, die Domain wurde 1996 registriert und erst 17 Jahre später verkauft. Längst nicht jede Domain findet einen Käufer und wenn man mit Domains spekulieren möchte, dann sollte man nicht vergessen, dass jede Domain jährliche Kosten mit sich bringt. Man sollte sich daher gut überlegen, ob es sich lohnt 50 oder gar 100 Domains zu registrieren, in der Hoffnung einige davon gewinnbringend verkaufen zu können.

Mehr zum Thema gibt es im Beitrag bei geistreich78.info im Beitrag „Der Name machts, die teuersten Domains aller Zeiten„.

Themen


Hosting Support

Direkte Ansprechpartner, Antwort am gleichen Tag- Garantie und Support übers Festnetz. Mehr über uns erfahren: das ist ESTUGO.


1monat_vertragslaufzeit1



Webhoster des Jahres


Erfahrungen über ESTUGO.net Webhosting Webhosting Vergleich von hosttest.de